Rheinwerk Computing < openbook > Rheinwerk Computing - Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.
Professionelle Bücher. Auch für Einsteiger.

 <<   zurück
JavaScript und AJAX von Christian Wenz
Das umfassende Handbuch
Buch: JavaScript und AJAX

JavaScript und AJAX
839 S., mit DVD, 39,90 Euro
Rheinwerk Computing
ISBN 3-89842-859-1
gp Kapitel 32 Warenkorb
  gp 32.1 Datenstruktur
  gp 32.2 Mit unsichtbaren Frames arbeiten
    gp 32.2.1 Warenkorb füllen
    gp 32.2.2 Artikel anzeigen
    gp 32.2.3 Warenkorb ändern
  gp 32.3 Mit Cookies arbeiten
    gp 32.3.1 Warenkorb füllen
    gp 32.3.2 Artikel anzeigen
    gp 32.3.3 Warenkorb ändern
  gp 32.4 Über die URL
    gp 32.4.1 Den Warenkorb füllen
    gp 32.4.2 Artikel anzeigen
    gp 32.4.3 Den Warenkorb ändern
  gp 32.5 Fazit


Rheinwerk Computing

32.5 Fazit  toptop

Sie haben in diesem Kapitel drei unterschiedliche Ansätze kennengelernt, einen Warenkorb mit JavaScript zu realisieren. Welchen dieser Ansätze Sie für Ihre Website verwenden, ist Ihren persönlichen Präferenzen überlassen. Um Ihnen die Entscheidung ein wenig zu erleichtern – oder um sie zumindest mit einigen Argumenten zu untermauern –, führen wir im Folgenden noch einige der Nachteile der jeweiligen Alternativen auf.

Gegen die Lösung mit Frames spricht Folgendes:

gp  Beim Öffnen eines Links in einem neuen Fenster funktioniert der Warenkorb nicht mehr.
gp  Beim Öffnen eines Links in einem neuen Fenster funktioniert der Warenkorb nicht mehr. (Das ist so ein schwerwiegender Nachteil, dass er gleich zweimal erwähnt wird.)

Die Lösung mit Cookies könnte an Folgendem scheitern:

gp  Viele Benutzer (oder Systemverwalter) deaktivieren Cookies.
gp  Da auf jeder Seite ein Cookie gesetzt wird, werden Benutzer, die sich vom Browser Warnmeldungen beim Eintreffen eines Cookies anzeigen lassen, langsam, aber sicher wahnsinnig und deaktivieren im schlimmsten Fall ebenfalls die Cookies.

Gegen die URL-Lösung spricht Folgendes:

gp  Die URL wird unter Umständen sehr lang.
gp  Das Setzen von Bookmarks ist nicht möglich.
gp  Der Shop kann nicht in mehreren Fenstern gleichzeitig betrachtet werden (das eine Fenster bekommt die Änderungen im anderen Fenster nicht mit).

Der größte Nachteil von allen Ansätzen besteht darin, dass der Browser des Benutzers JavaScript unterstützen muss. Für »echte« E-Commerce-Anwendungen sollten Sie also auf serverseitige Mittel setzen. Für den Hausgebrauch und kleinere Firmen kommen Sie auch mit den in diesem Kapitel vorgestellten Listings sehr weit.




1  http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,150851,00.html In Anlehnung an die in Amerika üblicherweise in rosa Umschlägen (pink slips) ausgehändigten Kündigungsschreiben.

 <<   zurück
  
  Zum Katalog
Neuauflage: JavaScript
Neuauflage: JavaScript
bestellen
 Ihre Meinung?
Wie hat Ihnen das <openbook> gefallen?
Ihre Meinung

 Buchtipps
Zum Katalog: jQuery






 jQuery


Zum Katalog: Einstieg in JavaScript






 Einstieg in JavaScript


Zum Katalog: Responsive Webdesign






 Responsive Webdesign


Zum Katalog: Suchmaschinen-Optimierung






 Suchmaschinen-
 Optimierung


 Shopping
Versandkostenfrei bestellen in Deutschland und Österreich
InfoInfo




Copyright © Rheinwerk Verlag GmbH 2007
Für Ihren privaten Gebrauch dürfen Sie die Online-Version natürlich ausdrucken. Ansonsten unterliegt das <openbook> denselben Bestimmungen, wie die gebundene Ausgabe: Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten einschließlich der Vervielfältigung, Übersetzung, Mikroverfilmung sowie Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.


Nutzungsbestimmungen | Datenschutz | Impressum

Galileo Press, Rheinwerkallee 4, 53227 Bonn, Tel.: 0228.42150.0, Fax 0228.42150.77, service@rheinwerk-verlag.de