Installation

Um PHP mit cURL-Unterstützung nutzen zu können, muss man PHP mit der Option --with-curl[=DIR] kompilieren, wobei DIR das Verzeichnis angibt in dem sich die lib und include Verzeichnisse befinden. In dem include Verzeichnis sollte ein Unterverzeichnis namens curl existieren, dass die Dateien easy.h und curl.h enthält. Zudem sollte eine Datei namens libcurl.a in dem lib-Verzeichnis sein. Ab PHP 4.3.0 kann man PHP mit der Option --with-curlwrappers konfigurieren, um cURL für URL-Streams nutzen zu können. Diese Möglichkeit wurde mit PHP 5.5.0 nach PECL verschoben.

Hinweis: Anmerkung für Win32-Nutzer
Um dieses Modul in einer Windows-Umgebung nutzen zu können, müssen libeay32.dll und ssleay32.dll oder, von OpenSSL 1.1 an, libcrypto-*.dll und libssl-*.dll im PATH verfügbar sein. Ebenfalls muss libssh2.dll im PATH verfügbar sein. libcurl.dll von der cURL-Webseite wird nicht benötigt.