Hier im Forum bekommt ihr bei euren fragen schnelle hilfe.Hier geht es rund um das Web SeitenProgrammieren.Alles rund ums Javascript,Html,Php,Css und Sql.Auf fast allen Fragen haben wir eine Antwort.
Der Soforthilfe-chat verspricht das ,was sein Name sagt. Hier sind Leute Online die sofort ihre hilfe anbieten.Seht in der OnlineListe nach und wenn einer Online ist werdet ihr auch antwort bekommen. Admine ,Moderatoren und Helfer sind unsere Spezialisten in Sachen Web Programierung
71 Unwetterwarnungen in Deutschland
Die Datenbank wurde zuletzt am 02.08.2020 17:34:28 aktualiesiert
71

Transparente PNGs im Internet Explorer 6

Leider müssen Webdesigner immernoch mit dem Internet Explorer 6 kämpfen, da viele (unerfahrende oder durch Firmen bevormundete) Internetuser noch auf diesen Browser setzen. Problematisch sind insbesondere transparente Grafiken. Seit längerem sind Varianten bekannt, die das Problem angehen – wirklich gut sind diese aber nicht. Jetzt gibt es etwas neues!

Das Problem beim Webdesign ist, dass man ab und zu transparente und viel lieber noch halbtransparente Grafiken nutzen möchte. Für transparente Grafiken bleibt neben PNG nur GIF – und das ist auf 256 Farben pro Bild beschränkt. Das mag für manch Icon oder Button noch reichen – oft sieht es aber nicht gut aus. PNG unterstützen 24 Bit Farben – die Qualität ist also wesentlich besser. Und der entscheidende Vorteil für modernes Webdesign ist, dass PNG auch halbtransparente Bereiche unterstützt. Das bedeutet, dass man teilweise durchschauen kann, aber zum anderen Teil auch die Farbfüllung noch sieht.

Alle bisherigen Lösungen, den IE6 zum Anzeigen von halbtransparenten PNGs zu überreden basierten auf dessen AlphaImageLoader. Das führt allerdings zu massiven Performanceeinbrüchen. Außerdem gibt es verschiedene Nachteile beim Positionieren, Wiederholen (CSS-Eigenschaft background-repeat) usw.

Die neue Variante findet ihr bei Drew Diller (gefunden via Links of Interest von CSS Tricks).
Sie arbeitet statt mit dem AlphaImageLoader mit der VML von Microsoft (was die alles in ihren Browser reinschrauben – Wahnsinn. Da muss man sich nicht wundern, wenn der langsamer ist als die Konkurrenz).

Also das klingt sehr vielversprechend und löst eventuell endlich die Probleme im IE6 mit halbtransparenten PNGs.
Ich habe es selbst noch nicht ausprobiert, aber wer bisher mit einem der alten „Hacks“ gearbeitet hat, sollte sich diese Variante mal ansehen.

PS: Falls jetzt jemand zum Kommentar ansetzen möchte, dass der IE6 ja heute eh kaum noch benutzt wird, dem möchte ich noch die Statistik entgegenhalten.