HTTP-Fehlercodes und was sie bedeuten

abstrakt

Webserver verwenden die folgenden Fehlercodes, wenn etwas schief geht. Wenn Sie wissen, was sie bedeuten, können Sie das Problem beheben oder benutzerdefinierte Fehlerseiten erstellen.

Die Statuscodes werden an den Client zurückgegeben, der die Anforderung stellt (normalerweise ein Internetbrowser), und auch in der Protokolldatei des Servers aufgezeichnet. Diese Fehlercodes werden in Dezimalbereiche codiert:

Fehlercodebereich Art des Fehlercodes
Fehlercodebereich Art des Fehlercodes
100 bis 199 Informationsstatuscodes, die selten verwendet werden - und im Allgemeinen nur in Serverprotokolle geschrieben werden.
200 bis 299 Erfolgreich, nur 200 häufig verwendet - und in der Regel nur in Serverprotokolle geschrieben.
300 bis 399 Warnung - aber die Anfrage kann immer noch erfüllt werden.
400 bis 499 Client-Fehler, die Anfrage war in irgendeiner Weise ungültig.
500 bis 599 Serverfehler, der Server konnte die (gültige) Anforderung nicht erfüllen.
 
HTTP-Fehler 100
Fortsetzen. Dieser HTTP-Statuscode ist kein "Fehler", sondern bedeutet, dass alles einwandfrei funktioniert.
 
HTTP-Fehler 101
Protokolle wechseln. Auch dieser HTTP-Statuscode ist kein wirklicher "Fehler" und bedeutet, dass alles einwandfrei funktioniert.
 
HTTP-Fehler 200
Erfolg. Dieser HTTP-Statuscode bedeutet, dass alles einwandfrei funktioniert. Wenn Sie diese Meldung jedoch auf dem Bildschirm erhalten, stimmt offensichtlich etwas nicht ... Wenden Sie sich an den Administrator des Servers, wenn dieses Problem weiterhin besteht. In der Regel wird dieser Statuscode (sowie die meisten anderen 200 Bereichscodes) nur in Ihre Serverprotokolle geschrieben.
 
HTTP-Fehler 201
Erstellt. Eine neue Ressource wurde erfolgreich auf dem Server erstellt.
 
HTTP-Fehler 202
Akzeptiert. Anfrage angenommen, aber noch nicht abgeschlossen, wird asynchron fortgesetzt.
 
HTTP-Fehler 203
Nicht maßgebliche Informationen. Die Anforderung wurde wahrscheinlich erfolgreich abgeschlossen, kann jedoch nicht vom ursprünglichen Server erkannt werden.
 
HTTP-Fehler 204
Kein Inhalt. Die angeforderte wurde erfolgreich abgeschlossen, aber die angeforderte Ressource ist leer (hat die Länge Null).
 
HTTP-Fehler 205
Inhalt zurücksetzen. Die Anforderung wurde erfolgreich abgeschlossen, aber der Client sollte alle zwischengespeicherten Informationen löschen, da sie jetzt möglicherweise ungültig sind.
 
HTTP-Fehler 206
Teilinhalt. Die Anfrage wurde storniert, bevor sie erfüllt werden konnte. Normalerweise gab der Benutzer das Warten auf Daten auf und ging zu einer anderen Seite. Einige Download-Beschleunigerprogramme erzeugen diesen Fehler, da sie mehrere Anforderungen zum gleichzeitigen Herunterladen einer Datei senden.
 
HTTP-Fehler 300
Mehrere Auswahlmöglichkeiten. Die Anfrage ist nicht eindeutig und muss geklärt werden, welche Ressource angefordert wurde.
 
HTTP-Fehler 301
Dauerhaft umgezogen. Die Ressource wurde dauerhaft an einen anderen Ort verschoben. Die Antwort gibt an, wohin sie gegangen ist.
 
HTTP-Fehler 302
Vorübergehend umgezogen. Die Ressource wurde vorübergehend an einen anderen Ort verschoben. Die Antwort gibt an, wo sie sich derzeit befindet.
 
HTTP-Fehler 303
Siehe Andere / Weiterleiten. Derzeit sollte eine bevorzugte alternative Quelle verwendet werden.
 
HTTP-Fehler 304
Nicht modifiziert. Der Server hat anhand der Anforderungsinformationen festgestellt, dass die Kopie der Informationen des Clients aktuell ist und die angeforderten Informationen nicht erneut gesendet werden müssen.
 
HTTP-Fehler 305
Verwenden Sie Proxy. Die Anfrage muss über den angegebenen Proxyserver gesendet werden.
 
HTTP-Fehler 307
Temporäre Umleitung Die Ressource wurde vorübergehend an einen anderen Ort verschoben. Die Antwort gibt an, wo sie sich derzeit befindet. Der Client sollte diese URL weiterhin verwenden.
 
HTTP-Fehler 400
Ungültige Anforderung. Aufgrund einer fehlerhaften Syntax konnte die Anforderung vom Server nicht verstanden werden. Der Client sollte die Anforderung nicht ohne Änderungen wiederholen. Bitte wenden Sie sich an den Administrator des Servers, wenn dieses Problem weiterhin besteht.
 
HTTP-Fehler 401.1
Nicht autorisiert: Anmeldung fehlgeschlagen. Dieser Fehler weist darauf hin, dass die an den Server übergebenen Anmeldeinformationen nicht mit den für die Anmeldung am Server erforderlichen Anmeldeinformationen übereinstimmen. Wenden Sie sich an den Administrator des Webservers, um zu überprüfen, ob Sie über die Berechtigung zum Zugriff auf die angeforderte Ressource verfügen.
 
HTTP-Fehler 401.2
Nicht autorisiert: Anmeldung aufgrund von Serverkonfiguration fehlgeschlagen. Dieser Fehler weist darauf hin, dass die an den Server übergebenen Anmeldeinformationen nicht mit den für die Anmeldung am Server erforderlichen Anmeldeinformationen übereinstimmen. Dies wird normalerweise dadurch verursacht, dass nicht das richtige WWW-Authenticate-Headerfeld gesendet wird. Wenden Sie sich an den Administrator des Webservers, um zu überprüfen, ob Sie über die Berechtigung zum Zugriff auf die angeforderte Ressource verfügen.
 
HTTP-Fehler 401.3
Nicht autorisiert: Nicht autorisiert aufgrund der ACL für die Ressource. Dieser Fehler weist darauf hin, dass die vom Client übergebenen Anmeldeinformationen keinen Zugriff auf die bestimmte Ressource auf dem Server haben. Diese Ressource kann entweder die Seite oder Datei sein, die in der Adresszeile des Clients aufgeführt ist, oder es kann sich um eine andere Datei auf dem Server handeln, die zum Verarbeiten der in der Adresszeile des Clients aufgeführten Datei erforderlich ist. Notieren Sie sich die gesamte Adresse, auf die Sie zugreifen wollten, und wenden Sie sich an den Administrator des Webservers, um zu überprüfen, ob Sie über die Berechtigung zum Zugriff auf die angeforderte Ressource verfügen.
 
HTTP-Fehler 401.4
Nicht autorisiert: Autorisierung durch Filter fehlgeschlagen. Dieser Fehler weist darauf hin, dass auf dem Webserver ein Filterprogramm installiert ist, um zu überprüfen, ob Benutzer eine Verbindung zum Server herstellen. Der Authentifizierung für die Verbindung zum Server wurde von diesem Filterprogramm der Zugriff verweigert. Notieren Sie sich die gesamte Adresse, auf die Sie zugreifen wollten, und wenden Sie sich an den Administrator des Webservers, um zu überprüfen, ob Sie über die Berechtigung zum Zugriff auf die angeforderte Ressource verfügen.
 
HTTP-Fehler 401.5
Nicht autorisiert: Autorisierung durch ISAPI / CGIapp fehlgeschlagen. Dieser Fehler weist darauf hin, dass auf der Adresse des Webservers, den Sie verwenden wollten, ein ISAPI- oder CGI-Programm installiert ist, das die Benutzeranmeldeinformationen überprüft, bevor Sie fortfahren. Der für die Verbindung zum Server verwendeten Authentifizierung wurde von diesem Programm der Zugriff verweigert. Notieren Sie sich die gesamte Adresse, auf die Sie zugreifen wollten, und wenden Sie sich an den Administrator des Webservers, um zu überprüfen, ob Sie über die Berechtigung zum Zugriff auf die angeforderte Ressource verfügen.
 
HTTP-Fehler 403.1
Verboten: Zugriff verboten ausführen. Dieser Fehler kann verursacht werden, wenn Sie versuchen, ein CGI, ISAPI oder ein anderes ausführbares Programm aus einem Verzeichnis auszuführen, in dem keine Programme ausgeführt werden können. Bitte wenden Sie sich an den Administrator des Webservers, wenn das Problem weiterhin besteht.
 
HTTP-Fehler 403.2
Verboten: Lesezugriff verboten. Dieser Fehler kann verursacht werden, wenn keine Standardseite verfügbar ist und das Durchsuchen von Verzeichnissen für das Verzeichnis nicht aktiviert wurde oder wenn Sie versuchen, eine HTML-Seite anzuzeigen, die sich in einem Verzeichnis befindet, das nur für Ausführungs- oder Skriptberechtigungen markiert ist. Bitte wenden Sie sich an den Administrator des Webservers, wenn das Problem weiterhin besteht.
 
HTTP-Fehler 403.3
Verboten: Schreibzugriff verboten. Dieser Fehler kann verursacht werden, wenn Sie versuchen, eine Datei in ein Verzeichnis hochzuladen oder zu ändern, das keinen Schreibzugriff zulässt. Bitte wenden Sie sich an den Administrator des Webservers, wenn das Problem weiterhin besteht.
 
HTTP-Fehler 403.4
Verboten: SSL erforderlich. Dieser Fehler zeigt an, dass die Seite, auf die Sie zugreifen möchten, mit Secure Sockets Layer (SSL) gesichert ist. Um es anzuzeigen, müssen Sie SSL aktivieren, indem Sie am Anfang der Adresse, die Sie erreichen möchten, "HTTPs: //" eingeben. Bitte wenden Sie sich an den Administrator des Webservers, wenn das Problem weiterhin besteht.
 
HTTP-Fehler 403.5
Verboten: SSL 128 erforderlich. Diese Fehlermeldung zeigt an, dass die Ressource, auf die Sie zugreifen möchten, mit einer 128-Bit-Version von Secure Sockets Layer (SSL) gesichert ist. Um diese Ressource anzuzeigen, benötigen Sie einen Browser, der diese SSL-Stufe unterstützt. Bitte bestätigen Sie, dass Ihr Browser 128-Bit-SSL-Sicherheit unterstützt. Wenn dies der Fall ist, wenden Sie sich an den Administrator des Webservers und melden Sie das Problem.
 
HTTP-Fehler 403.6
Verboten: IP-Adresse abgelehnt. Dieser Fehler wird verursacht, wenn der Server über eine Liste von IP-Adressen verfügt, die nicht auf die Site zugreifen dürfen, und die von Ihnen verwendete IP-Adresse in dieser Liste enthalten ist. Bitte wenden Sie sich an den Administrator des Webservers, wenn das Problem weiterhin besteht.
 
HTTP-Fehler 403.7
Verboten: Client-Zertifikat erforderlich. Dieser Fehler tritt auf, wenn für die Ressource, auf die Sie zugreifen möchten, Ihr Browser über ein SSL-Zertifikat (Secure Sockets Layer) verfügen muss, das der Server erkennt. Dies wird verwendet, um Sie als gültigen Benutzer der Ressource zu authentifizieren. Bitte wenden Sie sich an den Administrator des Webservers, um ein gültiges Client-Zertifikat zu erhalten.
 
HTTP-Fehler 403.8
Verboten: Site-Zugriff verweigert. Dieser Fehler kann verursacht werden, wenn der Webserver keine Anforderungen bearbeitet oder wenn Sie keine Berechtigung zum Herstellen einer Verbindung mit der Site haben. Bitte wenden Sie sich an den Administrator des Webservers.
 
HTTP-Fehler 403.9
Zugriff verboten: Zu viele Benutzer sind verbunden. Dieser Fehler kann verursacht werden, wenn der Webserver ausgelastet ist und Ihre Anfrage aufgrund von starkem Datenverkehr nicht verarbeiten kann. Bitte versuchen Sie später erneut, eine Verbindung herzustellen. Bitte wenden Sie sich an den Administrator des Webservers, wenn das Problem weiterhin besteht.
 
HTTP-Fehler 403.10
Zugriff verboten: Ungültige Konfiguration. Derzeit liegt ein Konfigurationsproblem auf dem Webserver vor. Bitte wenden Sie sich an den Administrator des Webservers, wenn das Problem weiterhin besteht.
 
HTTP-Fehler 403.11
Zugriff verboten: Kennwortänderung. Dieser Fehler kann verursacht werden, wenn der Benutzer während der Authentifizierung das falsche Kennwort eingegeben hat. Bitte aktualisieren Sie die Seite und versuchen Sie es erneut. Bitte wenden Sie sich an den Administrator des Webservers, wenn das Problem weiterhin besteht.
 
HTTP-Fehler 403.12
Zugriff verboten: Mapper verweigert Zugriff. Ihrer Client-Zertifikatzuordnung wurde der Zugriff auf diese Website verweigert. Wenden Sie sich an den Site-Administrator, um die Berechtigungen für Clientzertifikate festzulegen. Sie können auch Ihr Client-Zertifikat ändern und gegebenenfalls erneut versuchen.
 
HTTP-Fehler 403.13
Client-Zertifikat widerrufen: Für die Seite, die Sie anzeigen möchten, muss ein gültiges Client-Zertifikat verwendet werden. Ihr Client-Zertifikat wurde widerrufen, oder der Widerrufsstatus konnte nicht ermittelt werden. Das Zertifikat wird verwendet, um Sie als gültigen Benutzer der Ressource zu authentifizieren.
 
HTTP-Fehler 403.14
Verzeichnisliste verweigert: In diesem virtuellen Verzeichnis können keine Inhalte aufgelistet werden.
 
HTTP-Fehler 403.15
Clientzugriffslizenzen überschritten: Derzeit greifen zu viele Personen auf die Website zu.
 
HTTP-Fehler 403.16
Client-Zertifikat nicht vertrauenswürdig oder ungültig: Für die Seite, die Sie anzeigen möchten, muss ein gültiges Client-Zertifikat verwendet werden. Ihr Client-Zertifikat ist nicht vertrauenswürdig oder ungültig. Das Client-Zertifikat wird verwendet, um Sie als gültigen Benutzer der Ressource zu authentifizieren.
 
HTTP-Fehler 403.17
Das Client-Zertifikat ist abgelaufen oder noch nicht gültig: Für die Seite, die Sie anzeigen möchten, muss ein gültiges Client-Zertifikat verwendet werden. Ihr Client-Zertifikat ist abgelaufen oder noch nicht gültig. Das Client-Zertifikat wird verwendet, um Sie als gültigen Benutzer der Ressource zu identifizieren.
 
HTTP-Fehler 404
Nicht gefunden: Der Webserver kann die von Ihnen angeforderte Datei oder das gewünschte Skript nicht finden. Bitte überprüfen Sie die URL, um sicherzustellen, dass der Pfad korrekt ist. Bitte wenden Sie sich an den Administrator des Servers, wenn dieses Problem weiterhin besteht.
 
HTTP-Fehler 404.1
Website nicht gefunden. (Sie können wahrscheinlich den Wortlaut ändern, um "Website" anstelle von "Webserver" zu lesen. Die gesuchte Website ist aufgrund der Konfigurationseinstellungen für die Identifizierung nicht verfügbar.)
 
HTTP-Fehler 405
Methode nicht zulässig: Die in der Anforderungszeile angegebene Methode ist für die in der Anforderung angegebene Ressource nicht zulässig. Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen MIME-Typ für die von Ihnen angeforderte Ressource eingerichtet haben. Bitte wenden Sie sich an den Administrator des Servers, wenn dieses Problem weiterhin besteht.
 
HTTP-Fehler 406
Nicht akzeptabel: Die von der Anforderung identifizierte Ressource kann nur Antwortentitäten generieren, deren Inhaltsmerkmale gemäß den in der Anforderung gesendeten Akzeptierungsheadern "nicht akzeptabel" sind. Bitte wenden Sie sich an den Administrator des Servers, wenn dieses Problem weiterhin besteht.
 
HTTP-Fehler 407
Proxy-Authentifizierung erforderlich: Sie müssen sich bei einem Proxyserver authentifizieren, bevor diese Anforderung bearbeitet werden kann. Bitte melden Sie sich bei Ihrem Proxyserver an und versuchen Sie es erneut. Wenden Sie sich an den Administrator des Webservers, wenn das Problem weiterhin besteht.
 
HTTP-Fehler 408
Zeitüberschreitung der Anforderung. Der Kunde hat innerhalb des erforderlichen Zeitraums keine Anfrage gesendet.
 
HTTP-Fehler 409
Konflikt. Es besteht ein interner Konflikt beim Zugriff auf die Ressource. Bitte wenden Sie sich an den Administrator des Servers, wenn dieses Problem weiterhin besteht.
 
HTTP-Fehler 410
Weg. Die angeforderte Ressource befand sich früher auf dem Server, ist jedoch nicht mehr verfügbar. Jeder Roboter, der diese Antwort sieht, sollte die Referenz aus seinem Informationsspeicher löschen.
 
HTTP-Fehler 411
Länge erforderlich. Für die Anforderung muss das HTTP-Anforderungsfeld Inhaltslänge angegeben werden.
 
HTTP-Fehler 412
Voraussetzung fehlgeschlagen: Die Voraussetzung, die in einem oder mehreren der Request-Header-Felder angegeben ist, die beim Testen auf dem Server als FALSE ausgewertet wurden. Der Client hat Voraussetzungen für die aktuellen Ressourcen-Metainformationen (Header-Felddaten) geschaffen, um zu verhindern, dass die angeforderte Methode auf eine andere als die beabsichtigte Ressource angewendet wird. Bitte wenden Sie sich an den Administrator des Webservers, wenn das Problem weiterhin besteht.
 
HTTP-Fehler 413
Anfrage Entität zu groß. Die URL ist zu lang (möglicherweise zu viele Abfragezeichenfolgen?).
 
HTTP-Fehler 414
Request-URI zu lang: Der Server weigert sich, die Anfrage zu bearbeiten, da der Request-URI zu lang ist. Dieser seltene Zustand tritt wahrscheinlich nur in den folgenden Situationen auf:
  • Ein Client hat eine POST-Anforderung nicht ordnungsgemäß in eine GET-Anforderung mit langen Abfrageinformationen konvertiert.
  • Ein Client hat ein Umleitungsproblem festgestellt (z. B. ein umgeleitetes URL-Präfix, das auf ein Suffix von sich selbst verweist).
  • Der Server wird von einem Client angegriffen, der versucht, Sicherheitslücken in einigen Servern auszunutzen, indem er Puffer mit fester Länge zum Lesen oder Bearbeiten des Anforderungs-URI verwendet.

Wenden Sie sich an den Administrator des Webservers, wenn das Problem weiterhin besteht.

 
HTTP-Fehler 415
Nicht unterstützter Medientyp. Der Server unterstützt den angeforderten Ressourcentyp nicht. Wird häufig gefunden, wenn versucht wird, Inhalte bereitzustellen, für die möglicherweise ein Plug-In erforderlich ist. Siehe auch: Mime-Typen
 
HTTP-Fehler 416
Angeforderter Bereich nicht zufriedenstellend. Der angeforderte Teil der Ressource ist nicht verfügbar oder liegt außerhalb des Bereichs.
 
HTTP-Fehler 417
Erwartung fehlgeschlagen. Der Expect-Bezeichner im HTTP-Anforderungsheader kann nicht erfüllt werden.
 
HTTP-Fehler 500
Interner Serverfehler: Der Webserver kann die Anforderung nicht ausführen. Bitte versuchen Sie Ihre Anfrage später erneut. Wenden Sie sich an den Administrator des Webservers, wenn das Problem weiterhin besteht.
 
HTTP-Fehler 500.12
Neustart der Anwendung: Es liegt ein Problem mit der Seite vor, die Sie erreichen möchten, und sie kann nicht angezeigt werden.
 
HTTP-Fehler 500.13
Server zu beschäftigt: Es liegt ein Problem mit der Seite vor, die Sie erreichen möchten, und sie kann nicht angezeigt werden.
 
HTTP-Fehler 500.15
Anfragen für Global.asa nicht zulässig: Es liegt ein Problem mit der Seite vor, die Sie erreichen möchten, und sie kann nicht angezeigt werden.
 
HTTP-Fehler 500-100.asp
ASP-Fehler: Es liegt ein Problem mit der Seite vor, die Sie erreichen möchten, und sie kann nicht angezeigt werden.
 
HTTP-Fehler 501
Nicht implementiert: Der Webserver unterstützt nicht die zur Erfüllung der Anforderung erforderlichen Funktionen. Bitte überprüfen Sie Ihre URL auf Fehler und wenden Sie sich an den Administrator des Webservers, wenn das Problem weiterhin besteht.
 
HTTP-Fehler 502
Ungültiges Gateway: Der Server fungierte als Gateway oder Proxy und erhielt eine ungültige Antwort von dem Upstream-Server, auf den er zugegriffen hat, um die Anforderung zu erfüllen. Bitte wenden Sie sich an den Administrator des Webservers, wenn das Problem weiterhin besteht.
 
HTTP-Fehler 503
Keine Ressourcen mehr. Dienst vorübergehend nicht verfügbar - normalerweise, weil er derzeit überlastet ist.
 
HTTP-Fehler 504
Gateway-Zeitüberschreitung: Es kann keine Verbindung zum ursprünglichen Webserver hergestellt werden. Die Website, auf die Sie zugreifen möchten, ist derzeit nicht erreichbar. Dies kann auf einen Netzwerkausfall zurückzuführen sein oder auf der Website können technische Probleme auftreten.
 
HTTP-Fehler 505
HTTP-Version wird nicht unterstützt. Die Anforderung verwendet eine nicht unterstützte HTTP-Version.

Originaltext


240