Sie sind hier : sebastian1012.bplaced.net/ homepage-neu / kreuz-und-quer / tutorials-info-neuigkeiten-html / happy-birthday-php-performance.php

Happy Birthday PHP Performance

Am heutigen Tag feiert dieser Blog seinen ersten Geburtstag. Ich hoffe die Beiträge waren euch eingermaßen nützlich und das Lesen selbiger bereitete und bereitet euch Freude.

Dieser Beitrag soll kurz die Geschichte des Blogs erläutern.

Ursprünglich wollte ich ja ein Portal mit Tutorials und Beiträgen zum Thema PHP und MySQL aufsetzen. So richtig schön mit Community, Forum und allem Schnickschnack, was eine PHP-Community so braucht. Damals wie heute war meine Zeit allerdings recht begrenzt, deshalb nahm ich mir das CMS Xoops, spielte ein bisschen damit rum – und stellte fest, dass ein CMS nicht das richtige für meine Zwecke war: zu unflexibel, zu komplex (bzw. zu viel Zeit nötig zum Hineinfinden). Also blieb das Vorhaben erstmal stehen.

Mit der Zeit verfolgte ich natürlich die Blogger-Szene. Jeder hatte einen Blog – bloggen war schick. Aber ich dachte mir, dass ich keinen „Mein Tagebuch“-Blog à la „Liebes Tagebuch, heute war ich wieder sehr fleißig“ haben wollte, deshalb nahm ich von dieser Idee wieder Abstand. Mit der Zeit stieg ich immer mehr als Leser in die Bloggerszene ein und entdeckte verschiedene SEO-Blogs, insbesondere der auf Fakten und Statistiken basierende Blog von Sistrix gab letztlich den Ausschlag, dass ich PHP Performance als Blog aufgezogen hab.

Anfangs hab ich mich also erstmal mit WordPress vertraut gemacht und empfand es als angenehm, wie einfach zu bedienen WordPress ist. Also hab ich anfangs erstmal die Beiträge für das ursprünglich geplante Portal reingepumpt. Darunter auch der mittlerweile recht gut verlinkte Beitrag über Nested Sets – ein völlig untypischer Blogbeitrag, vor allem aufgrund seiner Länge.

Auch vor falschen Schlüssen blieb ich nicht gewahrt. So trug Unwissen dazu bei, dass ich in meinem ersten Beitrag über Dinge geschrieben habe, die schlichtweg so nicht existieren 😉
Ich hoffe aber, dass die Qualität über die Gesamtheit der Beiträge von euch als gut empfunden wurde und wird. Und wenn doch mal etwas ungenau beschrieben wurde, habt ihr immer fleißig kommentiert. Das ist wirklich super und hilft ungemein – den Lesern sowie auch mir!

Später lies mich dann das Thema Community nicht los und ich wollte unbedingt ein Forum speziell für Performance-Fragen aufsetzen. Ich finde diese Idee auch heute noch superspannend, aber aus folgenden Gründen gibt es dieses bis heute nicht. Zuerst hab ich einfach ein PHPBB2 genommen. Das ging ganz am Anfang auch prima, da die Software in meinen Augen gut ist. Problematisch ist nur, dass das Captcha von Hackern geknackt wurde und somit PHPBB2-Boards von Spammern prima zum Verteilen Ihrer Links genutzt werden können. Das wurde mir dann zu bunt, denn jeden Tag nach Spambeiträgen gucken wollte ich eben auch nicht. Da ich auf Anhieb keine ordentlichen Spam-Verhinderungs-Plugins gefunden habe, schloss ich das Board dann wieder.

Einige Wochen später fragte ich euch, die Leser dieses Blogs – ob irgendjemand genug Kenntnisse hat, ein Board aufzusetzen und mit den nötigen Sicherheitsmaßnahmen zu versehen, damit man ungestört über PHP und MySQL (und gern auch ganz andere Dinge) quatschen kann. Es meldete sich auch jemand, das verlief jedoch im Sande – sehr schade. Gern starte ich auch hier nochmal den Aufruf. Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand ein Forum aufsetzen könnte und es entsprechend spamfrei hält, damit die Leser auch mal eigene Fragen posten können und nicht immer nur zu einem bestimmten Beitrag. Damit könnte man eventuell auch mal ein Profi-Forum in dieser Richtung schaffen, denn die meisten Webmaster-Foren kann ich mir leider nicht mehr antun, weil mir meine Zeit dort von Leuten gestohlen wird, die weder die Foren-Suchfunktion kennen noch überhaupt ein Buch über die Programmiersprache ihrer Wahl gelesen haben.

Aber nun zum nächsten Thema.
Wie man vielleicht merkt, ist der rote Faden dieses Beitrags und somit der Geschichte dieses Blogs meine mangelnde Zeit. Dies soll weder Entschuldigung sein noch irgendwelches Mitleid auf den Plan rufen, sondern ist einfach ein Fakt. Meine Leser beschwerten sich deshalb zurecht, dass so selten Beiträge erscheinen. Daraufhin hab ich desöfteren Co-Autoren gesucht, die auch mal etwas recherchieren und einen Beitrag dazu schreiben. Nach 1-2 Beiträgen verlor das scheinbar wieder seine Attraktivität bei den Schreibern. Auch das finde ich sehr schade, denn es gibt so viel, worüber man schreiben könnte – und mir fällt auch nur das wenigste davon ein, und selbst davon kann ich dann nur einen Bruchteil in einen Betrag gießen. Also möchte ich die Gelegenheit auch hier wieder nutzen: Wer etwas Zeit und Spaß am Schreiben hat und ein wenig Ahnung von PHP, MySQL, Webservern, Administration oder oder oder ist gern willkommen als Mitschreiber dieses Blogs – einfach bei mir melden. Als Lohn gibts natürlich Ruhm und Ehre, mehr bekomme ich auch nicht (wenn überhaupt 😉 )

Hier noch kurz einige Zahlen aus einem Jahr Blog-Performance:

Für das nächste Jahr wünsche ich mir für den Blog vor allem mehr Zeit, weiterhin viele interessierte Leser, die auch noch möglichst viel kommentieren.
Ich danke allen Nutzern dieses Blogs, die mich immer wieder motivieren, neue Beiträge zu schreiben! Weiter so!