Sie sind hier : sebastian1012.bplaced.net/ homepage-neu / kreuz-und-quer / tutorials-info-neuigkeiten-php / dr-web-gibt-php-performance-empfehlungen.php

Dr. Web gibt PHP-Performance-Empfehlungen

Eigentlich mag ich das Online-Magazin Dr. Web, allerdings kommt manchmal auch echter Murks in den Beiträgen heraus. Ich hatte mich ja bereits kritisch über den Beitrag zur JavaScript-Performance geäußert, aber anscheinend liest wirklich niemand die Beiträge nochmal durch, nachdem sie der Autor online gestellt hat

Und zwar gibt uns Dr. Web nämlich in einem Beitrag vom 02.01.08 Empfehlungen, wie wir die Performance von PHP-Scripten verbessern können. Wie der oben benannte JS-Artikel stammt er von Sergej Müller.
Dieser Artikel ist allerdings qualitativ so mies gemacht – und das sage ich nicht, weil ich mich mit dem gleichen Thema beschäftige – dass damit doch niemand etwas anfangen kann.
Zuerst mal sind alle Gänsefüßchen falsch. Dort werden nämlich diese schrägen Gänsefüßchen verwendet, statt den syntaktisch korrekten geraden (Shift + 2). Ich weiß selbst, dass die Blog-Software da manchmal schuld ist, aber hätte man da nicht den Quelltext anhängen können? Zumal im IE7 die Gänsefüßchen gar nicht dargestellt werden (stattdessen schwarze Blöcke).

Aber mit dem Quelltext anhängen bin ich gleich beim nächsten Thema: Woraus ist ersichtlich, wie die Laufzeiten / Benchmarks ermittelt wurden? Weder ist ein Vermerk im Text (ein winziger Hinweis auf microtime() hätte mir ja schon genügt), noch ist – wie ja bereits gesagt – der Quelltext zum Nachvollziehen vorhanden.

Aus diesen beiden Gründen habe ich mich nicht näher mit den dortigen Empfehlungen auseinander gesetzt.
Trotzdem wollte ich euch darauf hinweisen, ich denke aber, dass ich die dort beschriebenen Sachverhalte hier im Blog schon ausführlicher getestet habe. Falls jemand doch etwas Spektakuläres und Neues dort liest, bitte ich um einen Kommentar.