URL - Universal Resource Locator

Die wichtigsten Bestandteile des Netz sind

  1. HTML die Beschreibungssprache
  2. HTTP das Übertragungsprotokoll
  3. URI das Adressierungsschema

URL (Universal Resource Locator) ist beispielsweise http://www.on-design.de/tutor/start.htm Sie verweist auf eine Resource die mit dem http Protokoll abrufbar ist. URI (Universal Resource Identifier) ist der Oberbegriff.

Referenzierungen gibt es in HTML an mehreren Stellen. Für diese Referenzierungen gelten die gleichen Regeln.

 

Protokoll | Dienst im Internet

Informationsprotokolle

Kommunikationsprotokolle

Streaming Protokolle

Proprietäre Protokolle

Firmenspezifische Protokolle z.b. Skype, Livemeeting

IP Adresse

Um jeden Rechner im Internet eindeutig identifizieren zu können, erhält jeder seine eigene Nummer: die IP-Adresse. Ähnlich wie beim Telefon, wo stattdessen Telefonnummern benötigt werden. Diese IP-Adresse besteht aus 32 Stellen im Binärcode und ist daher schwer zu lesen. Um die Lesbarkeit zu verbessern wird die Information in 4 Blöcke a 8 Stellen aufgespalten (IPv4), und anschließend in Dezimalzahlen umgewandelt. (z.B.: die letzten 8 Stellen Binär 10101000 ergeben in Dezimal 168) Das heißt es sind 4 Zahlen von 0 bis 255, welche durch einen Punkt getrennt werden.

Binär: 01010000111011011000000010101000
IP-Adresse: 80.237.128.168

Domain

Diese Zahlenkombination ist zwar schon deutlich kürzer, aber noch immer nicht wirklich gut zu merken. An dieser Stelle kommt ein anderer Dienst ins Spiel: das DNS (Domain Name System). Statt sich mit ellenlangen Zahlenkombinationen rumschlagen müssen, können die Internet-User einfach einen Klartextbegriff in Form einer URL in ihren Browser eingeben. Spezielle DNS-Server nehmen die Anfrage auf, und verwandeln sie in eine IP-Adresse.

So wird die oben erwähnte IP-Adresse 80.237.128.168/ in 8 stellige Blöcke aufgeteilt (oder öffnen Sie diesen Link im Browser: http://1357742248/, das ist die ganze Adresse (Binärwert) als ein Dezimalwert) vom DNS-Server nach www.hosteurope.de aufgelöst.

Somit sind IP-Adressen eigentlich immer dann wichtig, wenn es um die Einrichtung des DNS selbst geht, da Rechner meist über DNS-Namen adressiert werden.

Sub-Domain

Der Teil www der Domain www.apple.com ist kein Teil des Domainnamens sondern eine sogenannte Subdomain. Man kann auf dem Server, auf dem die Website gehostet ist, verschiedene Subdomainnamen anlegen lassen. Die Provider beschränken die Anzahl der Subdomains in der Regel. So gibt es bei der oben genannten Domain www.apple.com auch eine Subdomain store.apple.com unter der der Shop zu erreichen ist. Bei den meisten Websites kann man den Subdomainnamen auch weglassen.

TLD - Top Level Domain

Jeder Name einer Domain im Internet besteht aus einer Folge von durch Punkten getrennten Zeichenfolgen. Die Bezeichnung Top-Level-Domain (von englisch top-level domain‚ Bereich oberster Ebene, Abkürzung TLD) bezeichnet dabei den letzten Namen dieser Folge und stellt die höchste Ebene der Namensauflösung dar. Es ist der Teil ganz rechts hinter dem Punkt.

Die ICANN ist für Koordinierung von Namen und IP Adressen zuständig.

DENIC ist für die Aufgaben der Top Level Domain de zuständig. Auf der Website der DENIC kann man den Domaininhaber jeder de-Domain abrufen.

Die NIC Organisation ist für com-Domains zuständig.

Man unterscheidet zwischen ccTLD (länderspezifisch) und gTLD (generisch)

Auf einer Seite der IANA einer Abteilung der ICANN kann man eine Übersicht der TLDs aufrufen.
Provider wie Strato bieten die Möglichkeit zu überprüfen ob ein Domainname noch frei ist. Diesen Service bieten auch: www.sedo.com, www.united-domains.de

Domain registrieren , Website anmelden, Hosting, Provider

Bei den oben genannten zuständigen Organisationen kann man Domains registrieren. Es ist jedoch kostspielig und wird in der Regel von dem Provider ihrer Wahl übernommen. Wenn Sie eine eigene Website ins Netz stellen wollen, rufen Sie die Seite eines Providers auf. Ich bevorzuge Strato. Dort wählen Sie unter Hosting das gewünschte Paket oder Angebot. Diese unterscheiden sich in Punkten wie Anzahl der Domains, Datenvolumen, Datenbanken, FTP etc. Dort erfahren Sie auch, ob eine Domain noch frei ist. Der Provider registriert ihre Domain bei der zuständigen Organisation. Nach Fertigstellung können Sie mittels eines FTP Programms ihre Webseiten von ihrem Rechner auf den Provider Rechner ins Netz übertragen. Die FTP Daten, welche Sie in ihrem FTP Programm eingeben müssen,bekommen Sie vom Provider. Sie bestehen aus

  1. einer FTP Adresse
  2. Anmeldung oder Name
  3. Passwort

 

Backlinks & SEO

Unter dem Begriff Search Engine Optimizing (SEO) werden die Aktivitäten bezeichnet, die darauf abzielen bei den Suchmaschinen ein gutes Ranking zu erzielen. Das heißt man versucht, dass die Seite bei der Eingabe relevanter Suchbegriffe möglichst am Anfang der Suchergebnisse erscheint.

Aus diesem Grunde sind die Algorythmen nach denen das Ranking programmiert ist, geheim. Es gibt jedoch einige Fakten, die höchstwahrscheinlich zu einem gutem Ranking führen. Als erstes wäre hier möglichst relevanter Text zum Thema zu nennen. Das heißt die Suchbegriffe müssen des öfteren im Text erscheinen, aber auch nicht übertrieben oft, denn das lässt auf Manipulation schließen.

Desweiteren sind möglichst viele Backlinks von Vorteil. Eine Website, die häufig von anderen verlinkt wird, ist eine beliebte und somit gute Seite. Wenn die Seite welche einen Link zur eigenen Seite enthält im Pagerank hoch steht, ist der Link wertvoller für das eigene Pagerank. Aus diesem Grunde praktizieren einige den Linktausch, nach dem Motto, verlinkst du meine Seite verlink ich deine. Das ist eine Praxis, die nicht von Erfolg gekrönt ist, denn es ist für eine Suchmaschine ein leichtes, das zu erkennen.

Sie können überprüfen, wie viele Links oder Backlinks zu ihrer Website führen. Rufen Sie dazu diesen Backlinkchecker auf http://www.european-business-connect.de/backlinkchecker.php

Hier können Sie auch überprüfen, ob die Seiten, auf die andere Links gesetzt haben noch existieren.

Auch mit den Google Webmaster Tools von Google möglich.

 

 

 

kann man allerlei Nützliches ermitteln: die